FAZ Herausgeber Schirrmacher schreibt ein Buch über den Irrsinn

Heute Abend lese ich doch tatsächlich auf Spiegel Online folgende Worte:

“ … Der Konservative Frank Schirrmacher hat ein Buch über den Irrsinn des totalitären Kapitalismus geschrieben. „Ego“ ist ein intellektuelles Vergnügen und ein politisches Zeichen der Hoffnung: Der Widerstand wächst. …“

Frank Schirrmacher

Jakob Augstein schreibt im aktuellen Spiegel in einer sehr interessanten Kolumne u. a.:
… In Schirrmachers Buch „Ego“ kann man lesen: „Die Rand-Wissenschaftler testeten eines ihrer wichtigsten Spiele, das ‚Gefangenen-Dilemma‘, mit den Sekretärinnen, die bei Rand arbeiteten, indem sie alle möglichen Szenarien kreierten, in denen die Frauen kooperieren oder einander betrügen konnten. In jedem einzelnen Experiment wählten die Sekretärinnen allerdings nicht den egoistischen Weg, den die Rand-Forscher erwartet hatten, sondern die Kooperation.“ Die verblüfften Forscher schoben die Schuld für die misslungenen Experimente auf die Sekretärinnen: „Sie seien schwache Subjekte, unfähig, der einfachen Grundregel zu folgen, dass ihre Strategien egoistisch zu sein hatten.“ …

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/jakob-augstein-ueber-frank-schirrmachers-neues-buch-ego-a-882547.html

Meinungsmacher ergreifen das Wort
Das lässt wirklich hoffen. Die Zeit ist richtig, um den Preis der Veränderung zu zahlen.


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s